Am 02. Februar trefen sich die Mitglieder des Fördervereins Informationsmanagement e.V., um das Jahr mit einer entspannenden Lamawanderung zu eröffnen. Dazu waren auch Partner und Freunde der Mitglieder herzlich eingeladen.

Gegen 11 Uhr fanden wir uns zu elft bei der Villa Autland im Hunsrück ein. Dort durften wir uns zunächst kurz mit den Lamas und Alpakas bekannt machen. Im Anschluss lernten wir einiges über Herkunft und Wesen von Lamas und Alpakas. Dann endlich begann der heiß ersehnte Teil des Tages: Die Lamawanderung. Jedes Lama wurde von je zwei Personen über die Wanderstrecke geführt. Dabei zeigte sich bei jedem Tier ein ganz eigener Charakter.

In einer kleinen Pause tauschten sich die anwesenden Mitglieder bei Glühwein und Knabberzeug über Neuigkeiten an der Uni, im Beruf und über allerlei sonstige Dinge aus. Somit kamen der Verein seinem Zweck der Förderung des Austausches zwischen Uni, Wirtschaft und Studierenden nach. Nach der Weinführung war dies nun die zweite Veranstaltung dieser Art und wir freuen uns sehr über die steigende Teilnahme und den wachsenden Zuspruch zu unseren Veranstaltungen.

Gruppenbild

Die Lamawanderung war für uns alle eine interessante und vor allem entspannende neue Erfahrung. Wir freuen uns über diese schöne Veranstaltung und hoffen, euch schon bald zu neuen Veranstaltungen einladen zu können!